Chatbots einfach erklärt sind Programme die mit Besuchern Ihrer Website interagieren

Chatbots Einfach Erklärt – Besserer Service mit weniger Aufwand?

Auf unserer Reise durch das Internet begegnen wir oft Pop-Up Messenger-Boxen in denen uns jemand fragt ob er uns weiterhelfen kann – so zum Beispiel hier bei unseren Partnern von HQLabs. Fast immer steckt hinter dieser Nachricht ein Chatbot, denn es ist recht unwahrscheinlich, dass eine Firma jemanden anstellt der vor dem PC sitzt und nur darauf wartet, dass Sie die Website besuchen. In diesem Text bekommen Sie alles zu Chatbots einfach erklärt.

Chatbots einfach erklärt

Chatbots sind Programme unterschiedlicher Komplexität zur Interaktion mit Nutzern um einfache Anfragen zu bearbeiten. Sie haben Ihre am weitesten entwickelte Form in Systemen wie Siri und Alexa. Generell sind Chatbots Dialogsysteme, die auf Text- oder Spracheingabe basieren. In manchen Fällen, wenn auch nicht in allen, kommt mit dem Chatbot ein Profil mit Foto, Namen und ab und zu sogar einer Animation.

Chatbots funktionieren nicht auf künstlicher Intelligenz wie viele zuerst vermuten würden. Stattdessen handelt es sich eher um eine schnelle weitreichende Textsuchmaschine die den eingegebenen Text mit ähnlichen Einträgen vergleicht und passende Antworten sucht.

Die ersten uns simpelsten Chatbots waren und sind nicht viel mehr als ein Pop-up, wenn Sie eine Seite besuchen. Zum Beispiel werden Sie bei jedem Besuch mit einer Neuigkeit, einem Witz oder einem Angebot begrüßt.

Chatbots der nächsten Generation sind schon etwas komplizierter, aber noch auf ein begrenztestes Themengebiet ausgelegt und wählen für eine ausgewählte Zahl an Anfragen basierend auf Signalwörtern die Antwort aus einem begrenzten Datensatz aus.

Mit der steigenden Rechnerleistung der letzten Jahre haben sich die Chatbots aber deutlich verbessert und Bots der neusten Generation versuchen auf jede Anfrage, mit Hilfe des Internets, eine Antwort zu finden. Dabei versuchen diese Bots auch aus der Qualität ihrer Antworten, bewertet durch einen Tester oder Nutzer, ihre Funktionalität zu verbessern.

Chatbots einfach erklärt von unserem Expertenteam
Chatbots sind preiswerter als ein Callcenter

Was bei der Einrichtung eines Chatbots zu beachten ist

Die Hauptaufgabe bei der Programmierung eines Chatbots ist die Fragen der Nutzer richtig zu verstehen. Dabei gibt es zwei Arten von Erkennung einer Frage. Bestimmte Fragen die sehr beliebt sind wie zum Beispiel: wie heißt du oder bist du ein Roboter können direkt vorbereitet werden.

Damit aber eine Flexibilität erhalten bleibt müssen auch Fragen die nicht zum Datensatz gehören erkannt werden. Das wird bei Chatbots einfach erklärt durch die Suche nach Signalwörtern in der Anfrage gelöst. Wörter wie Ticket und Bus in der Anfrage werden eine Suche nach Buspreisen für ein bestimmtes Ziel suchen ohne das die gesamte Frage dem Chatbot bekannt ist.

Als weiterer Schwierigkeitsgrad kommt der Zusammenhang einer Frage hinzu. Die Frage wo ist der Zug hängt sehr davon ab ob aus der vorhergehenden Konversation hervorgeht, dass der Nutzer schon die Stadt und den Bahnhof kennt und nur nach dem Gleis fragt oder ob er wissen will in welcher Stadt ein Zug gerade hält.

Sind alle diese Vorbereitungen absolviert wird ein Chatbot mit Testern verbessert. Sie engagieren den Chatbot in ein Gespräch und bewerten die Qualität der Antworten. So können heutzutage Chatbots kreiert werden die bis zu  70 % passenden Antworten geben. Das ist eine Rate die mit manchen Menschen vergleichbar ist.

Der Turing-Test

Chatbots einfach erklärt- Turing kann das sicher gut
Alan Turing ist einer der Vordenker im Bereich KI

Beim Vergleich eines Programmes wie einem Chatbot  kommt man automatisch zu Turing-Tests. Das ist eine Art des der von Alan Turing im Jahr 1950 entwickelt wurde um Computerprogramme mit menschlichem Verhalten zu  vergleichen.  Das ist für Chatbots einfach erklärt eine Unterhaltung mit einer Testperson.

Neben dem Chatbot unterhält sich diese Person über ein Messenger-Programm mit einem Menschen. Kann die Testperson nach der Interaktion mit beiden Gesprächspartnern nicht entscheiden wer von beiden der Mensch ist gilt der Turing-Test als bestanden und das Programm als in seiner Erscheinung dem Menschen gleichwertig. Wie ein Programm zu diesem Thema kommt spielt dabei keine Rolle.

Bis jetzt haben nicht wirklich ein Programm diesen Test bestanden und die meisten Chatbots werden Nutzer nur selten täuschen können: Nichts desto trotz kann ein Chatbot seine Aufgabe erfüllen, denn in den meisten Fällen, lassen wir Marketing-Applikationen mal außen vor, muss der Chatbot nicht den Menschen erfolgreich imitieren.

Ein Chatbot für Ihre Website

Sollten Sie nun daran denken einen Chatbot auch für Ihren Webauftritt haben zu wollen, ist das kein Problem. Anbieter für Chatbots gibt es viele zum Beispiel Virtual Spirits. Auf dieser Website bekommen Sie die Einrichtung von Chatbots einfach erklärt und es gibt Angebote für eine Testversion die 30 Tage in der Sie die Nutzung ausprobieren können.

Mit diesem Programm können Sie so ziemlich alles an einem Chatbot von einer Komplexität die noch akzeptabel ist, einstellen. Sie werden nicht die Levels der berühmten Chatbots erreichen, die erstellt wurden um Menschen zu imitieren aber es sollte reichen um Website-Besucher zu informieren.

Wollen Sie nun mit der Erstellung eines Chatbots beginnen fangen Sie an mit der Auswahl eines Icons, und eines Timers der bestimmt wann der Chatbot nach dem Aufrufen der Website aktiviert wird. Anschließend definieren Sie ein Set von Fragen das der Chatbot beantworten kann und füttern Ihn mit Antworten. Es handelt sich also um einen Chatbot der ersten Generation der nur auf bestimmte Fragen reagieren kann.

Chatbots einfach erklärt sind Code der mit Menschen kommuniziert
Ganz einfach etwas den Quellcode editieren und der Chatbot beginnt zu arbeiten

Ist Ihr Chatbot fertig fügen Sie Ihn mit ein paar Zeilen HTML-Code in Ihre Website ein und er wird sich um Ihre Besucher kümmern. Nun hat Ihre Website Kunden-Service 7 Tage die Woche 24 Stunden pro Tag und wenn Sie gerade selber die Website besuchen können Sie in die Kundengespräche eingreifen.

In folgenden Video stellt sich Virtual Spirits vor:

Fazit

Ein Chatbot kann vieles. Von der Imitation eines Menschen bis zum automatisierten Kundenservice.

Wenn auch Sie auf Ihrer Website einen Chatbot nutzen wollen, richten wir ihn gerne für Sie ein. Kontaktieren Sie uns noch heute.